Silber und Bronze für Österreich beim VOLVO Masters 2019

Dienstag, 15. Oktober 2019

Großen Erfolg gab es beim „Volvo Masters 2019“ in Schweden für unsere österreichischen Teilnehmer:

Silber für Johannes Unger/Tirol (Titelgewinner 2013 und 2017)

Bronze für Othmar Pletzer/Tirol (Titelgewinner 2009, 2010, 2015 und 2018).

Der Steirer, Thomas Planner, landete bei seinem ersten Antreten im guten Mittelfeld.

Nach spannenden Wettkämpfen der Final-Teilnehmer aus 13 Nationen, siegte mit knappem Vorsprung der Däne Bendt Risom und holte damit erstmalig den Titel „Bester europäischer VOLVO Baumaschinenfahrer“ nach Dänemark.

Der Austragungsort des Europa Finales war diesmal im VOLVO CE Kundenzentrum in Eskilstuna, Schweden. Der Veranstalter, VOLVO Construction Equipment Schweden, hatte sich wieder einige anspruchsvolle Wettbewerbsspiele ausgedacht, die den Finalisten alles abverlangten.

Volvo Masters 2019 Eskilstuna Volvo Masters 2019 Eskilstuna Ascendum Austria Team

Disziplin 1:  Geschicklichkeitsfahren auf Zeit mit dem VOLVO Dumper A45G

Disziplin 2:  Holzpalettenumsetzen mit dem VOLVO Radlader L70H

Disziplin 3:  Reifenstapeln mit dem VOLVO Kettenbagger EC180E

                   bzw. mit dem VOLVO Radbagger EW220E

Volvo Masters 2019 Eskilstuna Othmar Pletzer Volvo Masters 2019 Eskilstuna

Das Finale der 10 Bestplatzierten und das überaus spannende Grande Finale der besten Fünf wurde mit dem Kettenbagger VOLVO EC180E bestritten:
Mit einer am Bagger befestigten 2 Meter langen Stange mussten Holzklötze in verschiedenen Höhen aus einer Halterung gestoßen werden. Die Anzahl der in 2 Min. hinausgestoßenen Holzklötze ergab schließlich die endgültigen Platzierungen.

Volvo Masters 2019 Eskilstuna Volvo Masters 2019 Eskilstuna

Wir gratulieren dem Sieger Bendt Risom, freuen uns aber besonders über die herausragenden Leistungen von Johannes und Othmar, die einmal mehr Können und Nervenstärke bewiesen haben.

Zwei Österreicher unter den besten Drei ist ein hervorragendes Ergebnis beim Volvo Masters 2019!